Mich selbst annehmen – Wie ich mir die Reise ins unbekannte Ich zumutete

Mich selbst annehmen – Wie ich mir die Reise ins unbekannte Ich zumutete

Zur Stigmatisierung psychisch erkrankter Menschen

von Karolina De Valerio

Die Stigmatisierung psychischer Krankheiten führt dazu, dass viele Betroffene aus Scham und mangelndem Selbstwertgefühl keine Hilfe in Anspruch nehmen. Sie werden häufig für ihre Krankheit mitverantwortlich gemacht, weil diese als charakterschwaches, asoziales oder gefährliches Verhalten, nicht als Krankheit interpretiert wird. Betroffene erleben die Folgen solcher Diskriminierung oft als zweite Krankheit, die ihre personale und soziale Identität beschädigt.

 

Innensicht einer Betroffenen

>> siehe Word-Anhang

Name der Autorin/des Autors
Karolina De Valerio
Mich selbst annehmen – Wie ich mir die Reise ins unbekannte Ich zumutete

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.