„April, April …“ in der litbox2

Neueste Beiträge

April Neunzehnhundertsechundachtzig

Dieses Gedicht ist entstanden nach der Atomreaktor-Katastrophe in Tschernobyl (ehem Sowjetunion) am 26.04.1986. Im Rückblick lässt sich erkennen, wie wenig Wissen über Verstrahlung in der Bevölkerung vor der Havarie präsent…
Weiterlesen

In Ägypten durch die Wüste

Die Ägyptenreise Ende 2009, ein Jahr vor der Revolution. Es wird erzählt von einem Land mit unbestimmer dunkler Bedrohung. Viel militärische Präsenz. Dennoch das Wagnis, einen Wüstentripp zu unternehmen, der…
Weiterlesen

Roh und Relevant

Ein Artikel aus Greenpeace regte mich zu diesem Gedicht an. Tantal ist ein Rohstoff, eins von den fünf seltenen Erden, die für Handys gebraucht werden. Es wird durch Kinderarbeit gewonnen.…
Weiterlesen

Miniaturen

Die Verlangsamung der Zeit und das absichtslose Beobachten kommen in diesen Miniaturen zum Ausdruck.
Weiterlesen

Liebe Autorinnen und Autoren,

das Warten muss belohnt werden, davon sind wir – gerade während dieses anhaltenden Lockdowns – überzeugt. Auch wenn die litbox2 aufgrund der Pandemie nicht im Februar und März starten konnte – jetzt ist es genug und wir wollen uns nicht auch noch den April vermiesen lassen.

Überhaupt eignet sich der April bestens für ein literarisches Großreinemachen. Natürlich geht es auch jetzt noch nicht mit einem Wiedersehen in den Räumen des KimKinos. Aber digital wollen wir den Launen dieses Monats herrlich widersprüchlich Literarisches abgewinnen.

Die litbox2 lädt somit wieder zum Online-Wettbewerb ein. Reicht auf der Website www.litbox2.de eure Texte ein, Prosa, Gedichte, Essays etc., die sich mit den Unwägbarkeiten des Lebens, überraschenden Wetter- und Stimmungsumschwüngen, Schicksalsschlägen, skurrilen Erlebnissen, Sehnsüchten und Enttäuschungen auseinandersetzen.

Alle Beiträge können bis zum 22. April eingereicht und in der Zeit vom 12. bis 22. April gevotet werden. Diesmal wollen wir die fünf am meisten gevoteten Beiträge sowie einen Beitrag per Wildcard zu einer Online-Veranstaltung am Samstag, 24. April, 19 Uhr, einladen und dort gemeinsam die Siegerin/den Sieger küren. (Die Wildcard wird von den April-Moderatoren der litbox2 (Simon Gerhol, Franz Westner) gezogen.)

Verteilt werden wieder 150 EUR für den 1. Platz des Samstagabends und 50 EUR für den 2. Platz.

Seid also dabei! und reicht eure Beiträge auf www.litbox2.de ein.

Eintritt? Natürlich frei. Wir freuen uns auf euch!

Franz Westner

Unser Programm wird gefördert von der Landeshauptstadt München Kulturreferat

Beiträge können als Prosa, Kurzprosa, Lyrik, Essay (als Text, Word, PDF, podcat oder video, mpg) eingereicht werden. Die Beiträge sollten eine Länge von insgesamt 6 Normseiten nicht überschreiten.

Jede Autorin/jeder Autor soll bitte nur einen Beitrag einreichen. Bei Lyrik können gern mehrere Gedichte gleichzeitig im Textfeld des Eingabeformulars eingereicht werden.

Gebt also wieder eure Beiträge ein, zeigt, dass die Pandemie eurer Kreativität keinen Abbruch getan hat und der April zudem viel abwechslungsreicher und inspirierender ist als jeder andere Monat. Denn ja, es ist Zeit!

Beiträge können bis zum 22. April eingesandt werden – wobei Früheinreicher einen kleinen Startvorteil beim Voting genießen!

Bis dahin
herzliche Grüße – und bleibt gesund!
Franz

Einreichen:

Bitte füllt die Felder sorgfältig aus.
Der eingereichte Beitrag wird zuerst auf Vollständigkeit geprüft und dann freigegeben. Dies kann 1 bis 2 Tage dauern.

So könnt ihr den Beitrag einreichen:

  1. Der Beitrag kann direkt in das Textfeld kopiert/eingefügt werden.
  2. Alternativ kann eine kurzes Excerpt eingefügt und der Text über über das Link-Einfügen-Icon (Kettensymbol) verlinkt werden (wenn der Text bereits auf einer Website hinterlegt ist).
  3. Der Text kann über den „Dateien einfügen“-Button als PDF- oder Word-Dokument hochgeladen und eingefügt werden.

Bitte gehen Sie verantwortungsvoll mit ihren Eingaben und allen Daten um

Alle Rechte verbleiben bei den AutorInnen.

April April- 2021

2+1=